Always-on
Festival
Berlin 2011

Weltneuheiten, Sieger, gute Stimmung und Freude pur

Als sich spät in der Nacht vom 24./25. Februar die Türen des Meistersaals am Potsdamer Platz schlossen, die Musik verstummte und die Lichter ausgingen, stand fest, die Premiere des Always-on-Festivals hat alle Erwartungen übertroffen. Die mehrstündige Bühnenshow von hochmotivierten Vorbands, Top-Acts und Special Guests wurde immer wieder mit viel Applaus bedacht.

"Hoccerwall" und "Ralph, die Rhythmusratte" nutzten die Bühne des Festivals, um sich erstmals in der Öffentlichkeit als Weltneuheit zu präsentieren. Die in das Festival eingebundene Preisverleihung für den Apps4Berlin-Wettbewerb und die Podiumsdiskussion zum Thema "The Future of Mobile Life" waren weitere Highlights der Veranstaltung.

Wir, die Veranstalter des Always-on-Festivals, möchten uns ob des großen Erfolgs bei den Bühnenstars, Medienpartnern, ProjektZukunft und insbesondere bei den hoch interessierten Besuchern sehr herzlich bedanken. Ob wir diese Veranstaltung fortsetzen, werden wir uns nun sehr genau überlegen müssen, denn schließlich kann Erfolg auch zur Bürde werden ...

Für Xinovations e. V. und Vikora
Rainer Thiem und Stefan Grill

Das Festival im offenen Kanal:

Nach der Erstausstrahlung von Festivaldokumentation und 30-Minuten-Feature, hat ALEX nun die Wiederholungstermine bekannt gegeben und die Dokumentation in voller Länge in die Mediathek eingestellt.

mehr erfahren

Das Festival im Radio: "Immer drin im Netz"

Was unsere Besucher alles auf dem Festival erleben konnten, zeigt der Radiobeitrag "Immer drin im Netz" von Kristina Hortenbach sehr anschaulich. Der sechsminütige Beitrag wurde am 2.03.2011 live in der Programmreihe SWR2 Impuls im Radio gesendet und berichtet von küssenden Handys und sozialen Innovationen.

Jetzt den Radiobeitrag in der SWR Mediathek nachhören.

Die Bilder des Abends: